banner
Nachrichtenzentrum
Bewährter und seriöser Anbieter herausragender Dienstleistungen

Polen und Geschäftsleute treten heute Abend bei der Maryland Party auf, während ein neuerer Veranstaltungsort in Las Vegas um Aufmerksamkeit buhlt

Jun 21, 2023

Suchen Sie nicht heute oder morgen nach dem Bürgermeister, dem Ratspräsidenten oder drei Ratsmitgliedern. Sie sind alle in Vegas.

Oben: Gesetzgeber in eine private Cabana zu locken, ist ein Muss für Immobilienmanager, die heute Abend viel Geld für den Zutritt zur Maryland Party ausgeben. (Foto 2019, themarylandparty.com)

Der Stadtrat von Baltimore tritt heute Abend nicht zusammen, weil sein Präsident, sein Vizepräsident und drei seiner sechs ständigen Ausschussvorsitzenden nicht anwesend sind.

Sie sind in Las Vegas und verlassen gerade ihre Suiten für 349 Dollar pro Nacht, um an der üppigen Maryland-Party im Wynn Resort teilzunehmen. Oder nehmen Sie an den Feierlichkeiten seines neuen Spätkonkurrenten Retail Revelry im DMV teil. Oder beides.

Die offizielle Ratsarbeit wurde am vergangenen Freitag eingestellt, als Präsident Nick Mosby, Vizepräsidentin Sharon Green Middleton und die Ratsausschussvorsitzenden Eric Costello und Mark Conway sich darauf vorbereiteten, zusammen mit Bürgermeister Brandon Scott und anderen gewählten Abgeordneten, darunter dem Gouverneur von Maryland, Wes Moore, im selbsternannten „größten Unternehmen“ zusammenzutreffen „Entwicklungsnetzwerkveranstaltung in Maryland“, die zufällig 2.100 Meilen vom BWI-Flughafen entfernt liegt.

(Der Rat hielt letzten Montag eine Sitzung ab, um die heute abgesagte Sitzung nachzuholen.)

Das Baltimore-Kontingent hat sich für die Teilnahme am RECon-Kongress des International Council of Shopping Centers diese Woche Steuergelder in Höhe von 21.692 US-Dollar gegönnt.

Der erklärte Zweck besteht darin, Büromieter, Lebensmittelgeschäfte und andere Einzelhändler, die an der RECon-Tagung teilnehmen, nach Baltimore zu locken.

„Wenn ich nicht gehe, werden andere Bürgermeister weiterhin Baltimores Mittagessen essen“, sagte Bürgermeister Scott gegenüber The Baltimore Banner, bevor er am Sonntag nach den Preakness Stakes nach Las Vegas flog.

Aber zumindest ein Nebeneffekt des Vegas-Erlebnisses ist die Freude an den rund um die Uhr stattfindenden Aktivitäten, bei denen Scott und die anderen übernachten.

Reisekosten für Bürgermeister Scott, den Stadtrat und andere nach Las Vegas genehmigt. (Schätzungsausschuss)

Drei Tage voller Mix und Treffen werden heute Abend mit der Maryland-Party mit 2.500 Personen im exklusiven Encore Beach Club des Wynn's gekrönt.

Die Party und andere tägliche Veranstaltungen, die mit dem ICSC-Kongress zusammenfallen, sind die Idee von Howard L. Perlow, einem Ex-Häftling, der im Alter von 70 Jahren in oft exzentrischen Gewändern als Zeremonienmeister fungiert.

(Er bekannte sich schuldig, 1990 300.000 US-Dollar aus einem Titelgeschäft unterschlagen zu haben, und wurde später vom ehemaligen Gouverneur von Maryland, Parris Glendening, begnadigt.)

Perlows privates Unternehmen, Maryland Real Estate Convention LLC, mietet Räumlichkeiten im Wynn und verkauft dann Sponsorings an Unternehmen und Regierungsbehörden.

Howard Perlow (mit Brille) posiert mit einem Immobilienprofi auf der Maryland Party 2019. (the marylandparty.com)

Der diesjährige Präsentationssponsor ist die Prince George's County Economic Development Corp., die 50.000 US-Dollar für das Privileg bezahlt hat.

Zu den Platin-Sponsoren der heutigen Party (für 17.500 US-Dollar pro Person) gehören Alex Smiths Atlas Restaurant Group, das Maryland Department of Commerce, Greenberg Gibbons, Merritt Properties, das Maryland Department of Transportation, das Architekturbüro Morris & Ritchie und das Ravens-Footballteam.

Kostengünstigere Möglichkeiten für Firmenbranding, Logo-Beleuchtung, digitale Beschilderung und private Bungalows wurden an The Cordish Companies (Eigentümer des Live Casino & Hotel at Arundel Mills), die quasi-öffentliche Downtown Partnership of Baltimore, die Anwaltskanzlei Kramon & Graham, verkauft. Whiting-Turner, Gallagher, Evelius & Jones, KO Public Affairs und die Harbor East Management Group der Familie Paterakis.

Die Poolszene am Tag im Wynn, bevölkert von früheren Teilnehmern der Maryland Party. (themarylandparty.com)

Insgesamt bezahlen mehr als 100 Unternehmen das Unternehmen von Perlow dafür, sich mit Regierungsentwicklungsbeamten, Politikern und anderen Immobilienfachleuten zu treffen und auszutauschen.

In der Mischung sind ein paar Organisationen enthalten, die nicht zum Geschäftsprofil passen – The Associated Jewish Federation of Baltimore (ein Silbersponsor in Höhe von 9.000 US-Dollar in diesem Jahr), die Laborers' International Union (ein Goldsponsor in Höhe von 12.500 US-Dollar) und LifeBridge Health (a 9.500 $ Lebensmittelsponsor).

Alle drei sind jedoch in der Politik Marylands aktiv, indem sie auf verschiedene Weise politische Spenden verteilen oder Gelder von der Stadt oder dem Bundesstaat entgegennehmen.

Da die Markenpreise für Perlow gestiegen sind, hat sich eine abtrünnige Gruppe unter der Überschrift DMV Party zusammengeschlossen. Dieses Jahr werden sie heute Abend ab 22 Uhr Eastern Time Immobilien in Washington DC, Maryland und Virginia „feiern“.

Die Party wurde von den Towson-Leasinggesellschaften KLNB und H&R Retail, dem Kimco Investment Trust, der Maklerfirma Rappaport und Peterson Companies aus Fairfax, Virginia, organisiert. Ihr Hauptsponsor ist MCB Real Estate, der von David Bramble geleitete Konzern, der kürzlich Harborplace gekauft hat.

Die heutige Gala findet im Ayu Dayclub statt. Diese „Outdoor-Oase, inspiriert von der harmonischen Atmosphäre der südostasiatischen Inseln“ befindet sich im Resorts World und gilt als das neueste – und mit 4,3 Milliarden US-Dollar teuerste – Glücksspielresort, das in Sin City eröffnet wurde.

Das Begrüßungskomitee der letztjährigen DMV-Party und (unten) Nachtschwärmer im Ayu Dayclub. (die dmvparty.com)

• So erreichen Sie einen Reporter:[email protected]

• So erreichen Sie einen Reporter: